Für Michael Thomale ist Teamleistung die benötigte Power für nachhaltigen Erfolg

sitemgr_photo_7018Michael Thomale war selbst Profi-Handballer und kennt die Mechanismen im Profisport. Der Sieg der deutschen Nationalmannschaft beim World Cup in Brasilien war für Thomale keine Überraschung. Das gesamte Team, von den 23 Spielern bis hin zum Trainer- und Betreuerstab, hat immer alles gegeben. Jeder einzelne hat hart an sich und für die anderen gearbeitet. Der vierte Weltmeistertitel wurde nicht nur auf dem Platz entschieden. Es war eine Teamleistung par excellence über beinahe sieben Wochen hinweg. Eine Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied ist eine sehr passende Weisheit hierfür. Genau diese Professionalität legt auch Michael Thomale mit seinem Team bei BONOFA an den Tag.

Weiterlesen

Michael Thomale findet bei Bonofa sein Zuhause

Das Leben schreibt oft die unglaublichsten Geschichten. Im Falle von Michael Thomale bestätigt sich diese Volksweisheit einmal mehr, ganz besonders wenn man seinen beruflichen Werdegang näher betrachtet.

Der gelernte Kfz-Mechaniker war bis 1990 aktiver Profi-Handballer und stieg danach in den Finanzvertrieb ein, wo er Unglaubliches erreichte. Mit nur 27 Jahren war Michael bereits Super Senior Landesdirektor und hielt diese Position beeindruckende 12 Jahre lang. Im Laufe seiner insgesamt 22-jährigen Karriere bei dem Finanzdienstleister OVB generierte er als Leiter von zwischenzeitlich 49 Offices einen Umsatz von 250 Millionen EUR! Vor einem Jahr wechselte Michael dann zu einem anderen Vertriebsunternehmen, wo er in nur sechs Monaten zum Double Diamond aufstieg. Aber trotz seiner beachtlichen Erfolge, sowohl als Networker als auch als Coach, fehlte das gewisse Etwas – das Gefühl, zuhause zu sein.
Weiterlesen